top
logo


feed-image Feed Entries
Home SPAM-Abwehr
SPAM-Abwehr
SPAM - Bewertung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Markuse   
Donnerstag, 20. November 2008 um 09:32 Uhr

Zur Spambewertung setzten auch wir auf das bewährte Tool Spamassassin.

Dieses Programm bewertet den Inhalt von EMails, dessen Betreff und einige andere Kriterien und vergibt Punkte für einzelne vorgefundene Umstände. Zum Schluss der Bewertung werden alle Punkte addiert und die erreichte Punktzahl wird in die Kopfzeilen (dies ist der normalerweise unsichtbare Teil einer EMail) geschrieben und wenn eine bestimmte Punktzahl erreicht wurde, wird ein sogenanntes Flag (Markierung) gesetzt, das diese Mail als möglichen Spam ausweist.

Wobei wir auch gleich beim Problem angekommen sind: "... als möglicher Spam ..."!

Im Gegensatz zu Viren, die eine eindeutige Bedrohung darstellen, ist Spam selbst keine Bedrohung! Schlimmer noch, ob es sich bei einer EMail um Spam handelt liegt im Auge des Betrachters. Es kann ja gut sein, dass Sie an der Börse tätig sind und dringend auf bestimmte Kurse warten, nur wenn diese EMail durch das Raster der einschlägigen Spam-Boersen-Nachrichten rutscht, dann ist es zwar für die Spambewertung Spam, für Sie aber vielleicht eine höchst wichtige Information!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 20. November 2008 um 09:35 Uhr
Weiterlesen...
 
Sender Policy Framework PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Markuse   
Donnerstag, 20. November 2008 um 09:30 Uhr

Das Sender Policy Framework oder kurz SPF, wird nicht von Ihnen, sondern von dem Besitzer einer Domain eingerichtet. Sie haben jedoch die Möglichkeit auf die vom Besitzer einer Domain gemachten Angaben zu reagieren.

Das SPF soll wie folgt funktionieren:

Ich als Besitzer der Domain espectrum.de gebe bekannt, dass immer wenn eine EMail mit einem Absender aus der Domain espectrum.de versendet wird, diese nur über ganz bestimmte Mailserver verschickt werden! Sollten Sie eine Mail von espectrum.de erhalten die nicht von einem dieser Mailserver kommt, dann wünsche ich, dass Sie eine bestimmte Aktion ausführen, z.B. verweigern oder markieren.

Wie gesagt, es ist ein Wunsch!

Wenn Sie also nun das SPF für Ihre Domain aktivieren, dann werden unsere Mailserver dem Wunsch des Besitzers einer Domain nachkommen und nicht korrekte EMails entweder ablehnen oder markieren.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 20. November 2008 um 09:34 Uhr
Weiterlesen...
 
Blackole - Listing PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Markuse   
Donnerstag, 20. November 2008 um 09:30 Uhr

Es gibt im Internet sogenannte RBL - Server die Listen bekannter Spammer führen.

Diese Listen bestehen aus den IP-Adressen der Server die dadurch aufgefallen sind, dass sie in hohem Masse SPAMs verbreiten. Sie werden regelmässig geprüft und man kann als betroffener Mailserver - Betreiber, nach dem man den Umstand behoben hat, sich auch wieder von diesen Listen streichen lassen.

In den Anfangstagen des Internet gehörte es zum guten Ton seinen Mailserver für die breite Öffentlichkeit zum Mailversand freizugeben. Jeder konnte sich mit einem Mailserver verbinden und dort seine EMails abgeben auch wenn die Absenderadressen nicht zu einer auf dem Mailserver gepflegten Domain gehörte.

Dies hat sich im Laufe der Zeit grundlegend geändert, denn heute gehört es zu einem ordentlich konfigurierten Mailserver, dass nur noch Mails im Namen eines Benutzers versendet werden, wenn der Benutzer ordentlich authentifiziert ist oder aus einer vertrauten Umgebung heraus auf den Mailserver zugreift.

Ein Mailserver der für jedermann EMails weiterleitet ist ein "offenes Mailrelay" und wird von den Spammern gnadenlos ausgenutzt.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 20. November 2008 um 09:34 Uhr
Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 1 von 2

bottom

Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.